Dorfgemeinschaft Dreisel

Besucherzähler

Heute26
Gestern67
Woche93
Monat26
Insgesamt92890

Das hätte sich wohl kaum jemand träumen lassen: Der tradtionelle Martinszug in Dreisel musste diesmal zwar ausfallen, aber die "Ersatzlösung" erwies sich als Volltreffer!

St. Martin (Heiko Kammerich) kam in einer Kutsche, gezogen von 2 Ponies, zu den Kindern gefahren und brachte Weckmänner eben zu Hause vorbei. Überall im Dorf gab es Lichterschmuck und Feuerschalen - ein schöner, innerlich wärmender Anblick in diesem besonders trüben November!

167 Weckmänner hatten die Dreiseler vorbestellt und St. Martin und seine Begleitung war mit der Verteilung gut und lange beschäftigt. Die Aktion zeigte wieder einmal das Improvisationstalent und den Zusammenhalt in Dreisel - ein großes Dankeschön allen, die organisiert und mitgeholfen haben!

Fotos gibt es in der "Galerie".